Internationale Aktivitäten

In den USA, wo Sportvereine weitaus weniger verbreitet sind als etwa in der Schweiz, betreibt der CVJM (dort: YMCA, oft auch kurz: „Y“) Sportzentren, Gesundheitsprogramme, Vorschulen, Kinder-Ferienbetreuungsprogramme, Jugendherbergen, Reisen und vieles mehr. Er hat über 17 Millionen Mitglieder.


Zum CVJM Norwegen gehören Jugendklubs, Sportklubs, Jugendchöre (Ten Sing) und Freizeitprogramme für Kinder.


 Der CVJM in Palästina hat in Jerusalem und Jericho Berufsbildungszentren aufgebaut und führt Bildungsprogramme in Flüchtlingslagern durch. Er widmet sich der psycho-sozialen und beruflichen Wiedereingliederung von traumatisierten jungen Menschen, Berufsorientierungs-Programmen, Kultur-, Sport- und Jugendprogrammen sowie der Kleingewerbeförderung und der Schaffung von Arbeitsstellen.


 In Armenien betreibt der CVJM ein Jugendzentrum und gibt so Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven.


 In Peru hat der CVJM ein großes Zentrum in Lima, in dem Programme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten werden. Auch in anderen Städten des Landes gibt es CVJM-Vereine (z. B.Arequipa)


In Santo Domingo (Ecuador) fördert der CVJM die Stadtentwicklung mit der Schaffung von demokratischen Quartierorganisationen.


 In Kolumbien hat der CVJM Zentren in mehreren Städten. In Bogotá betreibt er über 20 Einrichtungen, beispielsweise Kindergärten, Projekte zur Prävention von Kinderarbeit, für straffällig gewordene Jugendliche etc.


In Sierra Leone betreibt der CVJM ein Friedenserziehungsprojekt.